Kategorien
News

Strike-Chef setzt auf Bitcoin, während Twitter neue Tip Jar-Funktion für iOS-Kunden einführt

 Strike-Chef Mallers spricht über die Bitcoin-Einführung, während Twitter das neue Bitcoin-Tip-Jar einführt.

Mallers ist optimistisch, dass das Bitcoin-Netzwerk andere traditionelle Zahlungsmittel überflüssig machen wird.

Jack Mallers, Gründer und CEO von Strike, sprach kürzlich in einem Interview mit Power Lunch über die Aufnahme von Bitcoin in das Tip-Jar-Konto von Twitter. Mallers stimmte zu, dass es bei der neuen Ergänzung des Twitter-Tip-Jar nicht nur um die Verteilung von Bitcoin an die Nutzer des sozialen Netzwerks geht. Das Bitcoin-Netzwerk ist das einzige globale Netzwerk, das Twitter integriert, doch der Social-Media-Dienstleister will auch andere Geldnetzwerke einbinden.

Mallers erklärte, dass Bitcoin ein monetäres Netzwerk ist, mit dem schnelle kostenlose Transaktionen möglich sind. Er glaubt, dass die Kombination von Bitcoin mit Twitter zu einer Revolution des Zahlungsverkehrs führen wird.

Crypto News Flash berichtete bereits, dass Twitter die Möglichkeit prüft, Autoren von Inhalten mit Bitcoin zu bezahlen. Dazu will Twitter die Bitcoin Lightning-App Strike für die neue Funktion nutzen.

Strike-Chef bezeichnet Bitcoin als „Instant-globales Bargeld“

Weiter erklärte Mallers, dass Bitcoin ein sofortiges globales Bargeld sei, „das relativ kostenlos sei“. Er verwies auf eine Western Union-Zahlung, die bis zu 8 Tage dauert und fragte:

„Können die Dollars in meiner Tasche, im Kleiderschrank dieser Frau, in weniger als einer Sekunde in einem anderen Land landen, ohne dass es etwas kostet? Nein. Wie kann Geld das tun? Es muss von Haus aus digital sein. Das ist die Natur von Bitcoin.“

Er betonte, dass Bitcoin der erste digitale Vermögenswert ist, der eine solche Funktion bietet, und dass er überall auf der Welt funktioniert. Der Wert von Bitcoin ist universell. Wenn BTC zu einem bestimmten Preis bewertet wird, hat er in jedem Land der Welt den gleichen Wert.

Mallers ist offensichtlich optimistisch gegenüber Bitcoin. Er sagte weiter, dass Bitcoin mit Gold verglichen werden könne, einem der ältesten Vermögenswerte in der Geschichte der Menschheit. Mallers ist zuversichtlich, dass Bitcoin seinen Weg machen wird. Der Strike-Manager glaubt, dass Bitcoin weiter ansteigen und sich weltweit durchsetzen wird. Außerdem würde das Bitcoin-Netzwerk schließlich die traditionellen, teuren Zahlungsmittel ersetzen.

Twitter fügt Bitcoin per Srtrike zum Tip-Jar hinzu

Nun, da Twitter den Deal mit Strike abgeschlossen hat, können Nutzer Bitcoin an jeden Strike-Nutzer über die Plattform senden. Twitter bekommt keine Provosion für eine Zahlung, doch jeder Kunde  ab 18 Jahren kann das Tip-Jar in seinem Konto benutzen.

Da Twitter die Bitcoin-Funktion im Tip-Jar aktiviert, versprach der Social-Networking-Dienst ein Tutorial für die Kunden bereitzustellen. Das Tutorial wird sie über das Bitcoin Lightning Network sowie über verwahrte und nicht verwahrte Bitcoin-Wallets aufklären. Während Gerüchte über den Bitcoin-Tip aufkamen, veröffentlichte der mobile Entwickler Alessandro Paulzi ein Bild, das den möglichen Ausblick auf den neuen Dienst zeigt.

Am 23. September veröffentlichte die Twitter-Produktmanagerin Esther Crawford einen Blogbeitrag, in dem sie ankündigte, dass die Krypto-Tipp-Funktion zunächst für iOS-Nutzer verfügbar sein wird. Die Twitter-Managerin fügte hinzu, dass auch Android-Nutzer in den kommenden Wochen Zugang zu der Funktion haben werden.

Der Beitrag Strike-Chef setzt auf Bitcoin, während Twitter neue Tip Jar-Funktion für iOS-Kunden einführt erschien zuerst auf Crypto News Flash.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.