Kategorien
News

Tesla akzeptiert DOGE als Zahlungsmittel für Merchandise: Elon Musk lässt Dogecoin um 25 Prozent steigen

Sobald er akzeptiert wird, wird DOGE die einzige Kryptowährung sein, mit der man bei Tesla für bestimmte Waren bezahlen kann.

Dogecoin (DOGE) verzeichnete am 14. Dezember einen plötzlichen Kursanstieg, nachdem der Tesla-Chef Elon Musk angekündigt hatte, dass Tesla den Dogecoin für einige Käufe akzeptieren würde.

DOGE/USD 1-Stunden-Kerzenchart (Bittrex). Quelle: TradingView

Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView zeigen, dass das DOGE/USD-, um über fünf und 20 Prozent angestiegen ist und damit die einzige große Kryptowährung war, die an diesem Tag Zuwächse erzielt hat.

Der Meme-Altcoin ist im Laufe der Woche zurückgegangen, wie Bitcoin (BTC) und andere große Token auch. Aber mit dieser Trendwende konnte DOGE ein Plus von 10 Prozent über die Woche sichern.

Dazu kam es, als Musk angekündigt hatte, dass der Tesla bald DOGE für Waren akzeptieren werde.

“Tesla wird für einige Waren DOGE akzeptieren und sehen, wie es läuft”, twitterte er.

Tesla will make some merch buyable with Doge & see how it goes

— Elon Musk (@elonmusk) December 14, 2021

Damit ist Tesla in der ungewöhnlichen Position, von allen möglichen Kryptowährungen nur Dogecoin als Zahlungsmittel zu akzeptieren. Musk riskiert damit, insbesondere Bitcoin-Befürworter zu verärgern. Zuvor hatte er auch BTC beim Kauf von Tesla-Fahrzeugen akzeptiert und diesen dann aufgrund von Umweltbedenken wieder von der Liste der akzeptierten Zahlungsmittel gestrichen.

Nachdem er diese Woche vom Time Magazine zur “Person des Jahres” gekürt wurde, erklärte Musk, dass Dogecoin “besser für Transaktionen geeignet” sei als Bitcoin.

“Der gesamte Transaktionsfluss, den man mit Dogecoin abwickelt, auch im Hinblick auf Transaktionen pro Tag, hat ein viel höheres Potenzial als Bitcoin”, wie er erklärte. Er ist bereits seit längerem dafür bekannt, dass er aktiv für DOGE wirbt.

Täuschender Anstieg?

Analysten sind im Hinblick auf einen größeren Aufschwung in Bezug auf den Altcoin eher pessimistisch.

In diesem Zusammenhang: Bitcoin fällt unter 48.000 US-Dollar: Altsaison muss noch warten

Bitcoin hat immer noch einen Marktanteil von 40 Prozent, obwohl er weiterhin einem Abwärtstrend liegt. Daher ist die Hoffnung auf neue Zuwächse noch in diesem Jahr derzeit sehr gering.

“Wir bekommen allmählich Juni/Juli-Gefühle an den Märkten. Der Weg ist sehr holprig und wir bewegen uns langsam in Richtung einer Bodenbildung. Die Masse wartet unterdessen darauf, dass er auf ein niedrigeres Niveau fällt, was wahrscheinlich nicht passieren wird”, wie der Cointelegraph-Mitarbeiter Michaël van de Poppe am Mittwoch prognostizierte.

Nach einer Konsolidierung lag DOGE/USD bei Redaktionsschluss wieder unter der Marke von 0,20 US-Dollar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.