Kategorien
News

US-Politikerin Lummis legt Bitcoin-Investition von bis zu 100.000 US-Dollar offen

Die Politikerin, die sich für Bitcoin und Blockchain stark macht, investiert selbst massiv in die Kryptowährung.

Die amerikanische Senatorin Cynthia Lummis, die den Bundesstaat Wyoming im Parlament für die Republikaner vertritt, hat offengelegt, dass sie am 16. August Bitcoin (BTC) im Wert ziwschen 50.000 – 100.000 US-Dollar gekauft hat.

Dies geht aus Offenlegung im Rahmen des STOCK-Acts hervor. Das Gesetz namens „Stop Trading on Congressional Knowledge“ wurde 2012 von der Obama-Regierung in Kraft gesetzt, und soll verhindern, dass zum Beispiel Politiker ihr Insiderwissen für private Investitionen nutzen.

Wie CNBC berichtet, erfolgte die Offenlegung von Lummis allerdings erst nach der vorgesehen 45-tägigen Frist, was allerdings auf einen Formfehler zurückzuführen ist.

Lummis hatte die Käufe weniger als zwei Wochen nachdem sie mit zwei anderen Senatoren einen Gesetzentwurf zur Krytpo-Regulierung eingegeben hatte, getätigt. Mit dem überparteilichen Entwurf, der neben Lummis von den Senatoren Mark Warner und Kyrsten Sinema angestrengt wurde, sollte die geplante strengere steuerrechtliche Behandlung von Krypto-Minern und Krypto-Wallets aufgeweicht werden.

Die Änderungen von Lummis wurden letztendlich jedoch nicht in das Infrastruktur-Förderprogramm aufgenommen, das am 10. August verabschiedet wurde. Senator Pat Toomey, ein Republikaner aus Pennsylvania, bezeichnete die darin enthaltenen Maßnahmen zur Krypto-Regulierung ebenfalls als „schlecht durchdacht“ und „nicht umsetzbar“.

Das Infrastruktur-Förderprogramm muss nun zunächst noch abschließend vom House of Representatives durchgewunken werden, ehe die geplanten Vorschriften tatsächlich in Kraft treten.

Die Bitcoin-Investition von Lummis ist wahrscheinlich nicht nur durch ihr Insiderwissen bzw. ihre Mitwirken am Änderungsvorschlag bedingt, denn die Politikerin ist für ihre befürwortende Haltung gegenüber Kryptowährungen bekannt. So hatte sie nach dem Bitcoin-Crash auf 30.000 US-Dollar bereits signalisiert, dass sie diesen für sich selbst als Kaufgelegenheit nutzen will. So hatte die Abgeordnete im Juni bei Fox News gesagt: „Ich freue mich total darüber, denn wenn Bitcoin jetzt noch mehr fällt, lege ich nochmal nach.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.