Kategorien
News

US-Verkehrsministerium will kryptofreundliche Forschungsprojekte finanzieren

Das US-Verkehrsministerium will mit einem auf einer Blockchain basierendem Krypto-Förderprogramm für eine transparente Verteilung von Finanzmitteln sorgen
Das Ministerium ist bereit, Forschungen dazu zu finanzieren und hat ein Pilotprojekt für eine mobile Anwendung vorgeschlagen

In den letzten Jahren haben Kryptowährungen in zahlreichen Branchen Anwendung gefunden. Jetzt arbeitet das Small Business Innovation Research (SBIR) Programm des US-Verkehrsministeriums unter anderem an der Untersuchung der Verwendung von Krypto-Token zur Schaffung von Anreizen für die so genannte „modale Nutzung durch Verbraucher“ gehört. Diese Informationen wurden erstmals in der Vorabbekanntmachung veröffentlicht, die am 6. Januar veröffentlicht wurde.

Die Prämisse der Forschung basiert auf der Annahme, dass sich die US-Wirtschaft von den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie erholen wird. Wenn die Wirtschaft wieder vollständig in Gang gekommen ist, werden die Parkplätze für Verbraucher, Arbeitnehmer und andere Autofahrer knapp werden.

Das US-Verkehrsministerium stellte fest, dass der knappe nutzbare Parkraum wegen der Ungewissheit, aufs Geratewohl einen freien Parkplatz zu finden, die Chance bietet, die Entscheidungen der täglichen Pendler über die Wahl des Verkehrsmittels in Echtzeit zu beeinflussen. In einem offiziellen Dokument heißt es dazu:

„Eine neuartige Strategie, die die Blockchain-Technologie nutzt, würde einen dynamischen Ansatz zur Schaffung von Anreizen für Alternativen zum Autofahren bieten. Beispielsweise können Reisende Token ausgeben, um einen Parkplatz zu reservieren, oder sie erhalten Token, wenn sie sich bereit erklären, ein anderes Verkehrsmittel zu benutzen.
Je mehr Parkplätze reserviert werden und je knapper diese werden, desto mehr Anreize kann das System den Teilnehmenden bieten, keinen Parkplatz zu reservieren, sondern ein anderes Verkehrsmittel zu wählen, etwa Bahn, Bus etc.
Die Blockchain-Technologie könnte verfolgbare, vertrauenswürdige Zahlungsdienste gewährleisten und deren Überprüfung ermöglichen.“

Die Power der Blockchain nutzen

Das Verkehrsministerium lobte die transparente Funktionsweise der Blockchain-Technologie, die Anreize für Reisende in Echtzeit prüfen kann. Darüber hinaus soll die Blockchain auch bei der sicheren dezentralen Verwaltung von Token helfen und die Richtigkeit und Sicherheit der verwendeten und erzeugten Daten garantieren.

In dem Dokument heißt es weiter, dass die  Blockchain „den Einsatz neuartiger Gamification-Strategien unter den Nutzern als weiteren Anreiz ermöglichen und die Koordination und Skalierung des Systems auf mehrere Einrichtungen erleichtern wird“.

Derzeit ist das Projekt im Frühstadium. Auch die Finanzierung steht noch nicht. Derzeit ist ein nächster Schritt in Form des Proof-of-Concepts einer mobile Anwendung im Gespräch, mit der die zu erzeugenden tokenisierten Anreize verteilt gerecht verteilt werden sollen.

Der Beitrag US-Verkehrsministerium will kryptofreundliche Forschungsprojekte finanzieren erschien zuerst auf Crypto News Flash.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.