Kategorien
News

USDT als offizielle Währung: Tether lobt Schattenregierung von Myanmar für Entscheidung

Der Stablecoin-Emittent meint, die Tatsache, dass die NUG den USDT als offizielle Währung verwendet, sei ein bedeutendes Ereignis, das über das Potenzial von Kryptowährungen hinausgehe.

Tether, das Unternehmen hinter dem gleichnamigen Stablecoin, hat die Entscheidung der Schattenregierung Myanmars, die sogenannte NUG, dafür gelobt, dass sie den USDT als offizielle Währung verwendet.

Die NUG ist eine Schattenregierung in Myanmar, die von den Anhängern der Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi geführt wird. Wie Cointelegraph am 13. Dezember berichtete, kündigte die NUG in einem offiziellen Facebook-Post an, den USDT von Tether als offizielle Währung verwenden zu wollen. Der Finanzminister behauptete, der USDT würde die dringend nötige Handels- und Transaktionseffizienz bieten.

In einem offiziellen Blogpost lobte Tether die Entscheidung der NUG, die von der Europäischen Union als Regierung anerkannt ist, gelobt.

“Die Tatsache, dass sie sich dazu entschieden hat, den USDT als offizielle Währung anzuerkennen, ist eine Anerkennung der Stärke des US-Dollars und dessen Rolle, als sicherer Hafen für Bürger auf der ganzen Welt. Die Bedeutung dieses Moments geht weit über das Potenzial von Kryptowährungen für die finanzielle Sicherheit hinaus. Das beweist auch, das seit langem bestehende Vertrauen in den US-Dollar unter denjenigen, die kein Vertrauen in ihre eigenen Regierungen oder nationalen Währungen haben.”

In diesem Zusammenhang: Bericht über Tether-Einnahmen: Überwiegend nur von zwei Firmen

Die Ankündigung, dass die NUG den USDT als offizielle Währung verwendet, kam für viele angesichts der Kontroversen um die Reserven des Stablecoin-Emittenten überraschend. Im Hinblick auf Transaktionen ist der USDT jedoch nach wie vor auf Kryptobörsen auf der ganzen Welt sehr beliebt.

Die NUG will derzeit 1 Milliarde US-Dollar aufbringen und die Verwendung des USDT ist eine Maßnahme gegen das derzeitige Militärregime. Die Verwendung von Kryptowährungen wurde von der Zentralbank Myanmars im Mai letzten Jahres verboten. Die Verwendung eines Krypto-Stablecoins durch die NUG zeigt, wie diese digitalen Vermögenswerte nicht nur die Finanzmärkte umgestalten, sondern auch als politische Instrumente dienen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.