Kategorien
News

Vitalik Buterin gegen Jack Dorsey: Neues von der klassischen Rivalität zwischen Ether und Bitcoin

Buterin sagte, dass die Bitcoin-Blockchain im Gegensatz zu Ethereum nicht über die inhärente Fähigkeit verfügt, intelligente Verträge zu hosten.
Buterin glaubt auch, dass Bitcoin den Dollar nicht ersetzen wird, da es ihm an Preisstabilität fehlt.

Ethereum-Erfinder Vitalik Buterin ist dafür bekannt, Kritiker hart anzugehen. Dieses Mal trifft es Twitter-Chef Jack Dorsey. Letzte Woche hatte Dorsey einen Screenshot verbreitet, in dem Ethereum als Betrug bezeichnet wurde.

In einem kürzlichen Interview mit Bloomberg TV sagte Buterin, dass er Dorseys Plan, den DeFi-Bereich mit Bitcoin zu erobern, skeptisch gegenübersteht. Im Juli hatte Dorsey die Gründung von Square Business bekannt gegeben, eine Firma, die sich um die Ausführung von DeFi-Projekten und -Diensten auf der Bitcoin-Blockcain kümmern wird.

In seinem jüngsten Interview sprach Vitalik Buterin über die Zukunft des dezentralen Finanzwesens (DeFi):

„Der Unterschied zwischen Bitcoin und Ethereum besteht darin, dass Ethereum über native Funktionen verfügt, die es den Kunden ermöglichen, Ether oder auf Ethereum basierende digitale Währungen direkt in Smart-Contracts einzusetzen.“

Er sagte weiter, dass Bitcoin nicht über diese inhärente Funktionalität verfüge. Daher werde Jack Dorsey sein eigenes System schaffen müssen, das diese von Funktionalität mitbringt. Es sieht ähnlich aus, aber es wird am Ende etwas sein, dem die Anleger viel weniger vertrauen werden.

Doch es sind nicht nur Dorseys DeFi-Pläne, denen Buterin kritisch gegenübersteht. Auch andere Tech-Giganten wie Facebook versuchen, auf dem dezentralen Markt Fuß zu fassen.

Dazu sagte Buterin, dass Facebook versucht hat, durch Libra ein Bein in den Krypto-Raum zu bekommen. Er glaubt jedoch, dass viele Menschen Facebook misstrauen. Er sprach auch über die Metaverse-Pläne von Facebook mit Studio 1.0 und merkte an, es sei wahr, dass die Pandemie einen Übergang von realen Interaktionen zu virtuellen Interaktionen erzwungen hat.

Ersetzt der Bitcoin den Dollar?

Buterin sprach auch über den Wandel der globalen Makros und die zunehmende Akzeptanz von Kryptowährungen. Aber er hält es für unwahrscheinlich, dass der Dollar vollständig ersetzt wird. Er glaubt, dass die Besonderheit des Fiat-USD seine Preisstabilität ist, die Bitcoin nicht bieten kann:

„Selbst in dem unwahrscheinlichen Fall, dass der US-Dollar zusammenbricht, denke ich, dass Bitcoin nicht in der Lage sein wird, die Preisstabilität zu bieten, die Privatkunden und Unternehmen erwarten… In einer solchen Welt werden wir nichts anderes brauchen, und das könnten dezentralisierte Stablecoins sein, aber wir werden sehen. Gleichzeitig glaube ich aber, dass Kryptowährungen eine wichtige und mächtige Rolle spielen werden.“

Auch hier unterscheidet sich Buterin von Dorsey, der glaubt, dass Bitcoin die „Währung des Internets“ sein könnte, auf jeden Fall aber ein großer Teil der Zukunft von Twitter sein werde. Die Rivalität der beiden wird der Kryptobranche auf jeden Fall helfen, sich in Zukunft weiterzuentwickeln.

Der Beitrag Vitalik Buterin gegen Jack Dorsey: Neues von der klassischen Rivalität zwischen Ether und Bitcoin erschien zuerst auf Crypto News Flash.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.