Kategorien
News

Weißrussischer Präsident Lukaschenko: Aufruf zu Krypto-Mining

In Weißrussland gebe es viele verlassene Industrieorte, die man dazu verwenden könne, um Einkommen durch Krypto-Mining zu erzielen, wie der weißrussische Präsident erklärte.

Der weißrussische Präsident Alexander Lukaschenko hat die Regierung dazu aufgerufen, Kryptowährungen mittels einer Reserve Strom-Infrastruktur zu minen.

Lukaschenko hielt am 27 August eine Rede bei der Öffnung der Petrikowski Mining-und Verarbeitungsanlage und rief die Arbeiter dabei auf, in das Krypto-Mining in Weißrussland einzusteigen anstatt schlecht bezahlte Landwirtschaftjobs zu machen, wie die russische Nachrichtenagentur RBC berichtete.

Der Präsident sagte, Weißrussland habe genügend Stromressourcen, um Kryptowährung-Mining zu betreiben. Er verwies dabei auf verlassene Industrieorte, die dazu verwendet werden können, um Einkommen zu erzielen. Lukaschenko erklärte:

“Wir müssen verstehen, dass niemand auf uns wartet. Machen Sie etwas mit Strom. Fangen Sie damit an, Kryptowährungen zu minen oder wie man das auch immer nennt. Es gibt genug Strom im Land.”

Die Petrikowski Anlage ist offiziell das größte Investment-Projekt der staatlichen Firma Belaruskali. Sie ist eine der größten Produzenten von Kaliumdüngern und soll im Jahr 2019 20 Prozent des globalen Angebots ausgemacht haben. Einzige Kalium-Exporteur in Weißrussland, nämlich Belaruskali, fiel unter die Sanktionen der Vereinigten Staaten von Mitte August. Daneben gab es auch weitere Strafmaßnahmen gegen Präsident Lukaschenko.

In diesem Zusammenhang: Neues Projekt will globale Krypto-Miner nach Russland bringen

Zuvor hatte die weißrussische Regierung bereits versucht, in den wachsenden Sektor des Kryptowährung-Mining einzusteigen. Im Februar das Energieministerium Weißrussland gesagt, sie untersuche die Risiken und Vorteile des Krypto-Mining, und wolle möglicherweise in diesen Sektor einsteigen. Merkel 2019 schlug Lukaschenko vor, überschüssigen Strom aus dem ersten Kernkraftwerk des Landes zu nutzen, um Kryptowährungen zu minen und diese dann zu verkaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.