Kategorien
News

Wöchentlicher Bitcoin-MACD erstmals seit elf Monaten wieder bullisch

Der MACD bei Bitcoin ist erstmals seit dem Allzeithoch wieder im grünen Bereich. Aber eine Korrektur ist der “offensichtlichste” erste Schritt, so ein Händler.

Bitcoin (BTC) stagnierte am 18. August weiter. In einer Prognose heißt es, dass ein Rückgang auf 40.000 US-Dollar der nächste “offensichtliche” Schritt sei.

BTC/USD 1-Stunden-Kerzenchart. Quelle: TradingView

37.000 US-Dollar unterste Grenze für BTC

Aus Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView geht hervor, dass das BTC/USD-Paar am Mittwoch um 45.000 US-Dollar pendelte und auch auf den geringeren Zeiträumen keine klare Richtung zu erkennen ist.

Ein Rückgang auf 44.200 US-Dollar am Mittwoch hat sich wieder umgekehrt, aber auf dem Stundenchart sieht man eher immer niedrigere Hochs.

Der Cointelegraph-Mitarbeiter Michaël van de Poppe glaubt, dass es “ziemlich schnell” zu höheren Tiefs kommt, was auf eine Korrekturphase hindeuten würde.

“Es ist zu erwarten, dass es eine Korrektur ungefähr in Richtung zwischen 39.000 US-Dollar und 42.000 US-Dollar kommen wird”, wie er in einem kürzlichen YouTube-Update erklärte.

Van de Poppe sagte außerdem, dass die unterste Grenze für die Bohlen bei etwa 87.000 US-Dollar liege. Dieses Niveau war das letzte höhere Tief, das Bitcoin in seiner derzeitigen Handelszone unterstützt.

Ein “wichtiges Niveau” nach oben, sei der Bereich um 45.600 US-Dollar, von dem Bitcoin bei Redaktionsschluss nur noch ein paar hundert US-Dollar entfernt war.

MACD das erste Mal seit Bitcoin-Allzeithoch wieder zurück

Aber ein wichtiger Indikator zeigt eine Kaufgelegenheit an.

In diesem Zusammenhang: Warum dieser Bitcoin-Bullenlauf anders ist als der in 2020

Der MACD war am 8. August das erste Mal, seit Bitcoin sein Allzeithoch von 64.500 US-Dollar im April erreicht hatte, wieder grün.

Der MACD ist ein klassischer Indikator für den Gesamtverlauf eines Vermögenswert. Das letzte Mal, dass eine solche Grünphase begann, war zu Beginn des vierten Quartals 2020. Das war auch der Zeitpunkt, als der letzte Bullenlauf begann.

BTC/USD 1-Wochenchart (Bitstamp) mit MACD. Quelle: TradingView

Wie der beliebte Twitter-Kommentator BTC Archive letzte Woche erklärte, führte eine ähnliche Situation im Jahr 2019 zu einer bedeutenden Kurssteigerung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.