Kategorien
News

Zur Feier des 21. Dezember 2021: El Salvador kauft 21 Bitcoin

Mit den Bitcoin-Käufen feiert El Salvador immer öfter verschiedene Anlässe und spielt mit bedeutungsvollen Daten oder Zahlen.

Die Regierung von El Salvador feiert weiterhin bedeutende Tage, indem sie Bitcoin (BTC) kauft. Präsident Nayib Bukele gab am Dienstag bekannt, weitere 21 BTC gekauft zu haben.

Die jüngste BTC-Investition El Salvadors im Wert von rund 1 Million US-Dollar soll den “letzten 21. Tag des Jahres 21 des 21. Jahrhunderts” feiern und an das knappe Angebot von Bitcoin erinnern, das auf 21 Millionen BTC begrenzt ist, so Bukele.

Der Präsident erklärte auch, dass El Salvador eine Gesamtfläche von 21.041 Quadratkilometern habe, was laut Bukele kein Zufall ist, da El Salvador das erste Land der Welt sei, das Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt hat.

And today is the last 21st day of the year 21 of the 21st century https://t.co/9BitXCyDVs

— Nayib Bukele (@nayibbukele) December 22, 2021

Zum Zeitpunkt des Kaufs lag Bitcoin laut CoinGecko bei knapp 49.000 US-Dollar.

Mit den Bitcoin-Käufen werden immer öfter verschiedene Anlässe gefeiert und mit bedeutungsvollen Daten oder Zahlen gespielt, seitdem die Regierung von El Salvador Anfang September ihre ersten 200 BTC gekauft hat. Zuvor hatte sie am 7. September Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt.

Am 26. November feierte El Salvador den Black Friday, indem das Land 100 BTC für rund 54.000 US-Dollar pro BTC kaufte und damit auf insgesamt 1.220 BTC kam.

In diesem Zusammenhang: Bitcoin-Mining: Nur noch 10 Prozent übrig

Die Regierung von El Salvador hatte bereits im Oktober 420 BTC gekauft, kurz nachdem die Kryptobörse FTX von Sam Bankman-Fried 420 Millionen Dollar von 69 Investoren erhalten hatte. Beide benutzten die Zahl “420”, da diese für Marihuana steht, wie einige Leute aus der Branche bemerkten.

FTX just raised $420,690,000 in a Series B fundraise.

The internet is undefeated.

— Pomp (@APompliano) October 21, 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.